2 darmfreundliche und vegane Rezepte für Dich!

2 darmfreundliche und vegane Rezepte für Dich!

Kennst Du schon unseren Beitrag “Frank Darm Basics: Das musst Du wissen!”? Darin erklären wir Dir erklärt ist für einen gut funktionierenden Magen-Darm Trakt eine Pro- und Präbiotische Ernährung wichtig. Daher haben wir für Dich zwei leckere Rezepte, welche voller pro- und präbiotischer Lebensmittel ist.

Rezept 1: Bratkartoffeln mit Lauch, Räuchertofu und Schnittlauch

2 darmfreundliche und vegane Rezepte für Dich!

Du brauchst: 

  • 200 g festkochende Kartoffeln
  • 75 g Räuchertofu
  • 1/2 Stange Lauch
  • 15 g (1 El) Sonnenblumen- oder Rapsöl
  • 1/2 Tl Majoran
  • je 1/4 Tl Kümmel und gemahlene Muskatnuss
  • Salz/Pfeffer
  • 1/2 Bund Schnittlauch

So einfach geht’s: 

  1. Zwiebel und Datteln fein hacken und die geschälte Karotte fein raspeln
  2. Brokkoli in kleine Röschen schneiden, kurz im Salzwasser garen, bis er bissfest ist
  3. Alle Zutaten in eine Schüssel geben
  4. Sauce: alle Zutaten miteinander verrühren und kräftig mit Salz/Pfeffer abschmecken
  5. Sauce über den Salat gießen und alles gut vermischen
  6. Schmecken lassen :)

Wertvolle Nährwerte: 

Der Salat ist sehr sättigend und hat 499 Kalorien. Die Nährwerte betragen 50 g Kohlenhydrate, 22 g Protein, 21 g Fett und 9 g Ballaststoffe. Das Rezept ist schnell gemacht und perfekt als Erfrischung an heißen Sommertagen. Auch hierzu kannst Du Dir einen unserer Säfte nebenher schmecken lassen. Probiere doch mal den Goldenen mit Minze, Ananas und Apfel. 

Rezept 2: Knackiger Sommer-Salat mit Brokkoli, Karotte und Curry-Dressing aus Mandelmus

2 darmfreundliche und vegane Rezepte für Dich!

Du brauchst: 

  • 1 rote Zwiebel
  • 20 g Datteln
  • 1/2 Brokkoli
  • 1 große Karotte
  • 50 g Kichererbsen, gegart

Für die Sauce:

  • 30 g Mandelmus
  • 2 El Apfelessig
  • 2 Tl Currypulver
  • 10 g (2 TL) Agavendicksaft
  • 2-4 Tl Wasser
  • Salz/Pfeffer

So einfach geht’s: 

Vorbereitung am Vortag:

  1. Kartoffeln waschen und je nach Größe 20-30 Minuten im Salzwasser garen
  2. Abgießen und abkühlen lassen

Am Kochtag: 

  1. Kartoffeln pellen und ich scheiben oder kleine Würfel schneiden
  2. Räuchertofu fein würfeln, den Lauch in Ringe und den Schnittlauch in feine Röllchen schneiden
  3. Öl erhilten und Kartoffeln und Tofu 5 Minuten anbraten, ohne sie in der Pfanne zu bewegen
  4. Wenden und nochmals bräunen lassen
  5. In den letzten 5 Minuten den Lauch hinzugeben und weichgaren lassen
  6. Mit Kräutern sowie Salz und Pfeffer würzen
  7. ⅔ vom Schnittlauch unterheben, mit den Rest die angerichteten Bratkartoffeln garnieren
  8. Schmecken lassen :)

Wertvolle Nährstoffe

Dieses Rezept beinhaltet 468 Kalorien, 40 g Kohlenhydrate, 23 g Protein, 24 g Fett und 6 g Ballaststoffe. Neben den pro- und präbiotischen Zutaten macht den die Bratkartoffeln schön satt und stärken dich für den restlichen Tag, ohne Bauchschmerzen und Blähungen. Dazu kannst Du auch unseren Blauen oder Pinken Saft genießen. Diese sind lecker erfrischend, vor allem an heißen Sommertagen. 

Liliane Petzold

Unsere Ernährungswissenschaftlerin Liliane gibt Dir wöchentlich Tipps rund um die Themen Gesundheit, Ernährung und Fasten.

Frank News

Schon gesehen?