Happy Juice Day!

Story

Ach, so war das…

2013, New York: New York: Kaum zu glauben, aber die Amerikaner lieben’s grün. Vor allem in Form von frischen, kalt gepressten Obst- und Gemüsesäften. Und nicht nur das: Sie machen sogar Kuren damit! Wieso eigentlich nur die Amerikaner?

2013, München: Da geht doch was. Erste Saft-Experimente unter dem Gasthaus Weinbauer in Schwabing. Das Ergebnis: wow. Der Name: Frank Juice. „frank“ wie „ehrlich, offen, frei“. Saft und sonst nichts.

2014, München: Und ob da was geht! Im April wird der erste Saft verkauft. Im Juli steht Frank Juice im Regal bei Feinkost Käfer. REWE und EDEKA ziehen nach.

2015, München: Umzug in die neue Produktionsstätte. Größer, professioneller, aber nach wie vor: alles von uns.

2016 – open end: Wir expandieren und exportieren. Wohin du willst. Aber auf jeden Fall direkt vor deine Haustür. Frank, frisch und frei.

Wir, das sind Daniel, Korbi und Marco. Schön, dich kennenzulernen!