Ja, beim Fasten wirst Du ein paar Kilos verlieren aber dabei handelt es sich hauptsächlich um Wasser. Denn eine Fastenkur ist nicht dafür gedacht langfristig das Gewicht zu reduzieren, sondern dem Körper wieder ein neues Gefühl zu geben und Dir einen Neustart zu ermöglichen. Nutze daher die Kur dafür Deinem Körper etwas Gutes zu tun und als Reset für neue und gesunde Ernährungsgewohnheiten. 

Das Fastenbrechen 

Beim Fastenbrechen handelt es sich um die erste Mahlzeit nach dem Fasten. Es ist wichtig dies bedacht anzugehen, da der Körper einige Tage keine feste Nahrung bekommen hat und nun langsam darauf vorbereitet werden muss. Es gibt einige Sachen die Du dabei beachten musst, wie zum Beispiel nur leichte Kost zu Dir zu nehmen. Am besten beginnst Du von Anfang an mit neuen Ritualen und Gewohnheiten, damit dies auch so bleibt. Wenn Du mehr über das Fastenbrechen erfahren möchtest empfehlen wir Dir unseren Blogbeitrag “Fastenbrechen – Gestalte Deine Aufbauphase”

Fastenkur mit Suppe brechen

Eine langfristige Veränderung

Sei Dir schon vor dem Fasten im Klaren, was genau Du an Deiner Ernährung ändern möchtest und schreibe es Dir am besten auf. Willst Du mehr Obst und Gemüse essen oder weniger Fettiges. Es liegt alleine an Dir wie sehr Du Deine alte Ernährung umstellen möchtest. Um einen Effekt des Abnehmens auch nach der Kur beizubehalten ist es wichtig den Körper zu aktivieren und Sport zu treiben. Bleibe aktiv und nehme statt dem Auto mal das Fahrrad oder gehe zu Fuß. 

Neben der Entscheidung WAS Du nun isst, ist es viel wichtiger zu wissen WIE Du jetzt isst. Höre auf Dich und Deinen Körper. Wenn Du merkst Du bist satt, höre auf zu essen. Je mehr Du nach deinem Sättigungsgefühl zu Dir nimmst umso weiter dehnt sich Dein Magen wieder. Auch ist es wichtig viel zu kauen und langsam zu essen. Zu einem weil die Verdauung schon im Mund beginnt und Du das Essen für den Magen vorbereitest und zum anderen wirst Du bei langsamen Essen schneller satt. Nehme Dir für das Essen also aktiv Zeit und lasse Dich am besten nicht nebenher von Deiner Lieblingsserie bespaßen sondern konzentriere Dich auf das Essen vor Dir. 

Stay Calm

Deine aktive Fastenkur ist zwar nun vorüber aber versuche Dir die Ruhe und Geduld, die Du während Deiner Kur erlernt hast beizubehalten. Auch außerhalb Deiner Essgewohnheiten. Mach alles was Du machst bedacht und konzentriert. Fange an ein bewusstes Leben zu führen und nehme Dir Zeit für Dinge die Dir wichtig sind.