Erfahre in diesem Artikel welche Wirkung Kräutertee auf Dein Fasten hat. Erhalte auch einen Einblick in das Heilfasten und welche Kräuter auf welchen Prozess Deiner Fastenkur einwirken.

Wieso genau Kräutertee?

Der Verzicht auf Nahrung während einer Fastenkur ist für unseren Körper erstmal ungewohnt und das lässt er uns spüren. Magenkrämpfe, innere Unruhe und Kreislaufprobleme können uns zu schaffen machen. Insofern sollten wir versuchen zur Ruhe zu kommen und zu entspannen. Vielleicht bei einer leckeren Tasse Tee und einem guten Roman. Zum Beispiel wirkt Melisse sehr entspannend auf den Körper. Zudem bieten Kräutertees auch eine geschmackliche Abwechslung zum Wasser. Schon der Arzt Otto Buchinger (1878-1966) legt bei seiner Heilfastenkur viel Wert auf Kräutertee. 

Die verschiedenen Wirkungen

Kräutertee zum Wachwerden 

Bei einer Fastenkur haben es Kaffeetrinker vor allem morgens schwer, da sie auf ihren heiß geliebten Kaffee verzichten. Eine gute Alternative bieten koffeinhaltige Kräutertees wie zum Beispiel Mate-Tee. Willst Du auf Koffein verzichten aber Deinen Kreislauf trotzdem in Schwung bringen? Dann versuche es doch mal mit Weißdornblättern oder Rosmarin haltigen Teesorten. Oder probiere unseren “Feel Good”-Tee mit Rosmarin, auch geschmacklich sehr erfrischend. 

Calm Down

Nicht nur Kaffeetrinkern fehlt etwas, allgemein wird das Gedankenkarussell unruhiger und drehen sich vermehrt um Essen. Doch auch diesem Gefühl können Kräutertees entgegenwirken. Lavendel, Kamille, Melisse und Nelke bringen Deinen Gemütszustand wieder runter, geben Dir Ruhe und Du kannst wieder anfangen Dich auf Dein Ziel zu fokussieren. Auch in stressigen Situationen kann ein Kräutertee ein Lebensretter sein. Wir empfehlen Dir geschmacklich unseren “Calm Down” Tee. Sein warmer und himmlischer Geschmack schenken Dir die nötige Ruhe für den restlichen Tag.

Fasten Symptom: Magen- und Darmkrämpfe 

Während einer Fastenkur ist es nicht selten, dass Dein Magen und Dein Darm unangenehme Geräusche machen und Du krampfende Schmerzen bekommst. Minze ist ein natürliches krampflösendes Heilmittel und dazu sehr erfrischend.  Auch Hirtentäschel, Fenchel und Anis fördern die Verdauung. 

Verschiedene Kräuter für den Tee

Kräuter, Kräuter, und noch mehr Kräuter

Wie Du sehen kannst gibt es eine große Auswahl an Kräutern, die Dir ein wenig Entspannung und Abwechslung bieten können. Natürlich können auch unsere Tees dein Begleiter beim Entspannen sein. Daher schnapp Dir eine Tasse Tee, tanke Energie, komm runter und meistere Deinen Alltag ohne nervige Fasten Symptome.