Muss ich frühstücken und wenn ja, wann und was?
engl. (to) break = brechen, (to) fast = fasten

Das Frühstück ist die erste Mahlzeit, mit der du dein Fasten über Nacht brichst. Dein Körper konnte zur Ruhe kommen und sich erholen. Jetzt muss neue Energie her, oder?
Kurz: Ein allgemeingültiges, perfektes Frühstück gibt es nicht.
Es gibt lediglich Fragen, die du dir stellen kannst, um das für dich perfekte Frühstück zu finden.

1. Frühstücke, wenn du wirklich hungrig bist.

Das Wachmacher-Hormon Cortisol durchströmt deinen Körper am meisten ca. 30 bis 45 Minuten nach dem Aufwachen und mobilisiert Energiereserven deines Körpers fürs Zähneputzen und den Morgensport auf nüchternen Magen. Die Fettdepots werden so lange abgebaut, bis du frühstückst. Viele von uns verspüren in der Zeit auch keinen Appetit. Du auch nicht? Dann frühstücke später! Trotzdem empfehlen wir dir, ausreichend zu trinken. Gerade jetzt zur kalten Jahreszeit sorgst du mit unseren leckeren Teemischungen für ein warmes Bauchgefühl.

Intermittierendes Fasten nach dem 16:8 Prinzip:

Eine fantastische Methode mit zahlreichen gesundheitsförderlichen Effekten! Super für alle, die morgens keinen Hunger haben. 16:8 bedeutet, dass du 16 Stunden nichts isst und lediglich innerhalb 8 Stunden Essen zu dir nimmst. Getränke ohne Kalorien, wie unsere verschiedenen Teesorten kannst du zu jeder Tageszeit trinken. Isst du beispielsweise um 18 Uhr zu Abend, wartest du bis um 10 Uhr mit dem Frühstück. Wie du dein Zeitfenster planst und was du innerhalb dessen zu dir nimmst, darfst du entscheiden.

2. Frühstücke das, was dir guttut.

Kurzkettige Kohlenhydrate in Kombination mit Eiweiß und Fett geben dir Power und halten dich lange satt. Wie wär‘s mit Quark, frischen Früchten und Nüssen? Klingt super. Super aufwendig! Keine Zeit, morgens Obst zu schneiden? We feel you! Schnapp dir eine Packung Quark, eine Handvoll Nüsse und einen Frank Juice (Verlinkung): Damit hast du die perfekte Grundlage für ein vollwertiges Frühstück mit maximaler Zeitersparnis. Verspürst du nur einen kleinen Hunger? Dann gönn dir 330ml geballte Gemüsepower unserer grünen Säfte oder einen scharfen Ingwer-Shot.

How to (not) Breakfast Frank Juice

3. Frühstücke, wenn du entspannt bist.

Gehetzt am Bahnhof deinen grünen Frank Juice auspacken und noch am Gleis während dem Einstieg austrinken? Fehlanzeige: Warte auf einen entspannten Augenblick und genieße jeden Schluck. Vorfreude ist schließlich die schönste Freude.

4. Frühstücke, wenn du nicht abgelenkt wirst.

Nachrichten auf WhatsApp checken, sich über neue Corona-Maßnahmen informieren, den Hund davon abhalten, den Bürostuhl anzunagen, Kaffee-Flecken auf dem Schreibtisch versuchen zu entfernen, die Wettervorhersage durchlesen…und gleichzeitig frühstücken? Fehlanzeige: Du frühstückst. Und machst nebenbei: Nichts!

Du siehst also: Viele Wege führen zu deinem perfekten Frühstück. Frank Juice ist immer an deiner Seite, egal wie stressig es wird.