Fasten wäre so schön, gäbe es da nicht diesen blöden Heißhunger! Erhalte Tipps und Tricks wie Du den Heißhunger während Deiner Fastenkur erträglicher machst, denn es ist nicht immer leicht den Hunger zu umgehen.  Wichtig aber ist es, vorab zu klären ob es wirklich Hunger ist oder nur die Lust auf Essen. 

Heißhunger oder Hunger 

Es ist normal, dass Du während des Fastens Hungergefühle entwickelst, dabei lässt sich aber zwischen zwei Hungerarten unterscheiden. Nämlich Hunger und Heißhunger. Heißhunger bezeichnet eher einen psychischen Zustand, indem Du ein bestimmtes Verlangen nach etwas Süßem, Herzhaftem oder generell einem bestimmten Lebensmittel verspürst. Also nicht zu verwechseln mit dem tatsächlichen Hunger, bei dem der Körper die Energie wirklich braucht. Wenn Du beim Fasten auf feste Nahrung verzichtest, kann es vorkommen, dass Du nach einer gewissen Zeit Lust auf Pommes bekommst oder es Dich immer wieder in die Küche zum Süßigkeitenschrank zieht. Aber die Kunst des Fastens ist es, bei diesen Gelüsten standhaft zu bleiben. 

Fasten beginnt schon im Kopf

Die erste Voraussetzung das Fasten durchzuhalten ist, positiv an die Sache ranzugehen. Sei Dir sicher, dass Du die Fastenkur durchhalten willst. Du weißt wieso Du es tust und bist darauf vorbereitet jeder Versuchung zu widerstehen. Schreibe dir den Grund auf einen Zettel und hänge ihn zum Beispiel überall auf wo eine Versuchung entstehen könnte. Das kann zum einen der Wunsch nach einer generellen Ernährungsumstellung sein, Du kannst Dir aber auch am Ende Deiner Kur ein kleines Geschenk machen wie zum Beispiel ein Wellness Wochenende oder ein neues paar cooler Schuhe.  

Fastenfeundliche Alternativen 

Da Du während des Fastens keine feste Nahrung zu Dir nimmst, bieten sich nur flüssige Alternativen an. Zum Beispiel kannst Du Dir einen Tee machen, der bietet Dir nicht nur im Geschmack eine Abwechslung, sondern hat auch weitere positive Eigenschaften, die Dir helfen deine Fastenkur zu überstehen. Erfahre in unserem Blogbeitrag mehr dazu. Wenn Du nicht gerade etwas Warmes willst mache Dir selber Wasser mit Geschmack. Fülle eine Karaffe mit Wasser und schneide Dir Zitronen rein, lege Minze dazu oder noch weiteres Obst wie Himbeeren oder Orangen. 

Alternative für den Heißhunger beim Fasten

Sorge für Ablenkung

Trübsal blasen hilft nicht! Sorge für Ablenkung. Miste vielleicht deinen Schrank aus und schaffe Platz für Neues (das neue Paar Schuhe vielleicht), oder widme Dich Deinem Hobby, sei es Lesen, Malen oder einfach mit lauter Musik durch die Wohnung tanzen. Vielleicht hilft Dir auch ein Spaziergang an der frischen Luft Deinen Heißhunger zu vergessen. Alles ist besser als sich in Gedanken um das Essen zu verlieren. 

Geteiltes Leid ist halbes Leid

Starte Deine Kur mit Deiner besten Freundin und steht diese Herausforderungen des Fastens gemeinsam durch. Vielleicht hat sie noch einen ganz individuellen Tipp, wie sie ihre Heißhunger-Attacken unter Kontrolle bringt. Tauscht Euch aus und findet für Euch die beste Methode. Und immerhin ist es ein bisschen einfacher, wenn man weiß man muss da nicht alleine durch. 

Heißhunger Adieu! 

Es ist nicht immer leicht den Heißhunger Gelüsten zu widerstehen, aber mit den richtigen Methoden ist auch das zu schaffen. Wir sind alle unterschiedlich und haben individuelle Bedürfnisse. Finde den richtigen Weg für Dich mit dem Hungergefühl beim Fasten umzugehen und ziehe Deine Kur mit voller Kraft durch.
Und ein kleiner Tipp unter uns: Um gar nicht erst in Versuchung zu kommen entsorge am besten gleich alle Gefahren und säubere also erst Deinen Kühlschrank und dann Deinen Köper.